Mit dem Skifahren beginnen

Skifahren ist ein unvergleichlicher Sport, der technische Fähigkeiten und den Nervenkitzel der Geschwindigkeit mit einer atemberaubenden, unvergesslichen Umgebung vereint. Das Wichtigste – Sie müssen Skifahren können! Es ist nie zu spät, Skifahren zu lernen, obwohl die Lernkurve viel schneller ist, je jünger Sie sind. Sie können alleine oder mit einem erfahrenen Freund Ski fahren lernen, jedoch werden Sie in der Skischule viel schneller Fortschritte machen.

Aller Anfang ist schwer, hier ein paar Tipps!

Finden Sie ein Skigebiet mit einem Terrain für Anfänger!

Während die meisten Skigebiete Wege für Anfänger anbieten, müssen Sie nicht unbedingt beim ersten Mal in ein Experten-Skigebiet gehen, um Ski zu fahren. Es gibt perfekte Orte zum Lernen … Zum Beispiel:
Winklmoosalm-Steinplatte, Reit im Winkel
Skiliftkarussell Winterberg
Arber, Bayrischer Wald
Feldberg – Seebuck/Grafenmatt/Fahl, Hochschwarzwald
Kolbensattel – Oberammergau, Alpen

Bevor Sie reisen

Buchen Sie Ihre Reise so früh es geht! Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Urlaub in die Schulferien fällt. Resorts und Gasthöfe füllen sich schnell, manchmal ein Jahr im Voraus aufgrund der jährlich wiederkehrenden Besucher, also je früher Sie die Vorbereitungen treffen können, desto besser!

Kaufen Sie keine professionelle Ausrüstung.

Sie benötigen bis zu drei Kleidungsschichten auf der Piste – eine Basisschicht, eine Zwischenschicht und eine wasserdichte Jacke und Hose – plus einen Schal, eine Mütze, einen Helm, eine Brille, Skihandschuhe und lange Socken. Sie wären verrückt, all das zum ersten Mal zu kaufen. Benutzen Sie einfach, was Sie an der Hand haben, leihen Sie Dinge von Freunden aus und kaufen dann, was noch fehlt. (Dies gilt nicht für Skier, Schuhe und Stöcke – mieten Sie diese vor Ort).

Buchen Sie mindestens einen Skikurs am ersten Tag.

Sie sind nicht nur für Kinder! Ich weiß, dass es teuer ist, vor allem, nachdem Sie bereits Ausrüstungsverleih und Skipässe bezahlt haben, aber ich weiß auch aus Erfahrung, dass Sie viel Zeit auf der Piste verbringen werden, wenn Sie versuchen, sich selbst zu unterrichten. Sie wollen nicht das ganze Geld für Ihren perfekten Skiurlaub ausgeben, nur um die Hälfte davon auf dem Rücken im Schnee zu verbringen. Sparen Sie sich die Kopfschmerzen und reservieren Sie den Unterricht.

Wenn Sie ankommen

Mieten Sie Ihre Ausrüstung bei einem seriösen Service. Dazu gehören Ski, Schuhe, Stöcke und ein Helm, wenn Sie ihn nicht selbst mitbringen.

Gehen Sie abends nett essen und früh ins Bett. Vielleicht ist das ein bisschen zu banal, aber die Versuchung ist definitiv da, am Kamin zu bleiben und mit anderen im Resort zu plaudern. Gehen Sie früh zu Bett und Sie werden sich am nächsten Morgen viel besser fühlen!

Auf der Piste

Versuchen Sie, früh auf den Berg zu kommen. Je weniger überfüllt die Pisten sind, desto einfacher wird es sein.

Unterschätzen Sie immer Ihre Fähigkeiten. Sie sollten nicht auf eine Piste gehen, mit der Sie nicht zurechtkommen, denn es gibt kein Zurück mehr, nachdem Sie angefangen haben. Bleiben Sie bei den Anfängerpisten, bis Sie genug Selbstvertrauen haben, um weiterzugehen. Niemand beurteilt Sie!

Fahren Sie nie alleine los. Ich weiß, es klingt seltsam, aber haben Sie immer mindestens eine andere Person bei Ihnen, nur für jeden Fall.

Lernen Sie die Beschilderung kennen. In Europa sind grüne Schilder für Anfänger, Blau für Mittleres Niveau, Rot für Fortgeschrittene und Schwarz für Experten. In Nordamerika ist es etwas anders und beinhaltet auch Formen. Wichtig ist eben, dass sie die Zeichen kennen.

Bringen Sie einen Rucksack mit. Möglicherweise müssen Sie Kleidung ablegen, und Sie müssen sie irgendwo aufbewahren. Es ist auch schlau, ein paar Snacks mitzunehmen – Skifahren verbrennt viele Kalorien! Alternativ, wenn Sie das zusätzliche Gewicht auf dem Rücken nicht wollen, können Sie, wenn verfügbar, ein Schließfach von der Skistation mieten.

Bringen Sie eine Karte mit. Aus zwei Gründen – Sie werden nicht verloren gehen. Zweitens, wenn Sie einen Unfall haben, können Sie auf der Karte markieren, wo Sie sind und derjenige, der mit Ihnen Ski fährt, kann die Karte zu der nächsten Skipatrouille bringen. Sie werden es leichter haben, Sie zu finden, wenn sie Ihren genauen Standort kennen.

Trinken Sie genug. Man ist beim Skifahren immer durstig! Bringen Sie ein paar Wasserflaschen in Ihrem Rucksack mit, die Sie dann in den Skistationen oder in Restaurants auffüllen können.